HipHop.biz – dein HipHop-Blog für die tägliche Dosis HipHop Biz

Massiv angeschossen, leicht verletzt!

15. Januar 2008 HipHop News

massiv_1Der Anfänglichen Skepsis über die angeblichen Vorfälle von Gestern Abend, weicht nun die traurige Erkenntnis, dass es sich um bitteren Ernst handelt. Deutschrap hat seinen 1. versuchten Mordanschlag hinter sich. Auf den 25 Jährigen Berliner Rapper Massiv wurde Gestern Abend um 22.10 in Berlin Neukölln geschossen…

Massiv angeschossen, leicht verletzt!

Massivs Cousin dazu:

„Er hat einen Durchschuss durch die Schulter erlitten und viel Blut verloren. Sein Zustand ist noch vage aber es geht ihm gut! Er befindet sich derzeit noch in der Notaufnahme und wird dort behandelt. Natürlich hat er Schmerzen… aber wir alle wissen, dass er hart im Nehmen ist!“

Update 13:47 Uhr:

Soeben habe wir von der Presseabteilung der Berliner Polizei auch bestätigt bekommen, dass es sich bei dem 25. jährigen tatsächlich um Massiv der mit bürgerlichem Namen „Wasiem Taha“ heißt handelt. Weitere Informationen können zum jetzigen Zeitpunkt nicht gemacht werden, da die Ermittlungen noch andauern!

Pressemeldungen

Sony BMG:

Nach den Schwierigkeiten und Problemen in der Hip Hop Szene in den letzten Wochen einen weiteren Tiefpunkt gibt.

Massiv wurde gestern, gegen 22:00 Uhr von einen unbekannten Täter auf offener Straße in Berlin Neukölln angeschossen. Nach der Tat flüchtete der Angreifer in einem unbekannten Fahrzeug. Massiv wurde von einer Kugel an der Schulter getroffen, als er neben seinem Wagen stand und telefonierte. Sein Gesundheitszustand ist derzeit stabil, er hat jedoch viel Blut verloren. Einzelheiten oder Hintergründe zur Tat sind bisher nicht bekannt. Die Polizei hat bereits die Ermittlungen aufgenommen.

Wir sind entsetzt über diese feige Tat und hoffen das es Massiv bald besser geht.

Polizei Berlin:
Schüsse auf offener Straße
Neukölln
# 0146

Auf einen 25-Jährigen ist in der vergangenen Nacht in der Schierker Straße in Neukölln geschossen worden. Nach ersten Erkenntnissen ging ein Unbekannter gegen 22 Uhr 10 auf den Mann zu, der gerade an seinem Auto stand und telefonierte, gab mehrere Schüsse ab und traf ihn am Arm. Der Täter soll anschließend in einem dunklen Pkw in Richtung Hermannstraße geflüchtet sein. Der 25-Jährige wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Die Hintergründe sind derzeit noch unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Quelle

Update 16.01:



Schlagworte zum Artikel